FORTBILDUNG TIEFE STREICHINSTRUMENTE Cello KONTRA Bass

Ort: Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden

Die sächsischen Fachberater Tiefe Streicher laden herzlich ein zu einem Tag, der ganz im Zeichen der tiefen Streichinstrumente steht. Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler zum gemeinsamen Spiel in Gruppen. Geprobt wird unter Anleitung von Tristan Schulze aus Wien sowie mit Hilfe erfahrener Lehrkräfte eine Stückauswahl. Die Noten werden vorab per E-Mail versandt. Am Abend präsentieren wir in einem kleinen Konzert die musikalischen Ergebnisse des Tages.  Tristan Schulze war viele Jahre Mitglied von TRIOLOGY und komponiert seit seiner Jugend.

Ebenso eingeladen sind Lehrkräfte; „Spielend Lernen-Apps im Unterricht“. Stefanie Priebst, Fachberaterin für Digitalisierung, gibt Anregungen zur Unterrichtsgestaltung. Außerdem bieten wir Gelegenheit zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch aus dem Unterrichtsalltag zu aktuellen Themen. Gern können Sie uns per E-Mail gewünschte Themenschwerpunkte mitteilen.

Eine Notenbörse ergänzt die vielfältigen Angebote dieses Tages.

Zielgruppe
Musikschullehrkräfte des Fachbereichs Tiefe Streicher, Schüler, Studenten, Interessierte
Teilnehmerzahl
mindestens 40, maximal 60
Dozent/in
Tristan Schulze, Wien I Stefanie Priebst, Dresden

Tristan Schulze, Wien
Ausbildung am RSK Zwickau sowie an der HfM Carl Maria von Weber Dresden, lebt seit 30 Jahren in Wien, Cellist und Dirigent

Anmeldeschluss

1. Juli 2022 (für aktive Schüler)
1. September 2022 (Sonstige)

Ort
Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden
Glacisstraße 30/32
01099 Dresden
Aula
Anmeldeschluss
Gebühr
Lehrkräfte und Schüler von Musikschulen, die durch den Freistaat Sachsen gefördert werden
keine
sonstige Interessenten
30,00 €
ermäßigt für Schüler/Studenten
10,00 €
Kursnummer
HD221112
Organisation
Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden
Ansprechpartner: Uta Schröder
E-Mail:

Zurück