FACHÜBERGREIFENDE FORTBILDUNG Songwriting-Workshop für Songwriter und Instrumentalisten

Ort: Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden

Kreativität abrufbar machen - Komponieren und Texten im Workflow

Wie schreibt man Songs? Kann es auf Knopfdruck gelingen? Kann man dabei einem Arbeitsablauf folgen und der Muse somit auf die Sprünge helfen? Und wie können Texter und Instrumentalisten zusammen Musik schreiben? Ist kopieren erlaubt? Wie viele Kreative arbeiten an einem Hit? // Für die Inspiration eines Songwriters braucht es Zeit, Kreativität, Mut und vor allem aber auch Kontinuität, eine Struktur für einen Arbeitsablauf und ein pulsierendes Netzwerk an Gleichgesinnten, mit denen man in Austausch kommt.

Der Workshop zeigt, wie man sporadische Muse mit einem spielerischen und zugleich strukturierten Workflow im Austausch mit Mitmusikern in die gewünschten Bahnen lenken kann. Neben dem Erfahren von Songstrukturen und den vielen Möglichkeiten des Komponierens, werden Schwerpunkte wie Groove, Jam, Poesie, Hook und das Bilden von Assoziationsketten für mögliche Songinhalte eine wichtige Rolle.

Zielgruppe
Musikschullehrer aller Fachbereiche, Studenten, fortgeschrittene Schüler, Interessierte
Teilnehmerzahl
mindestens 8, maximal 20
Dozent/in
Christin Herrmann, Leipzig

CHRISTIN HERRMANN ist freischaffende Musikerin und Songwriterin. Als Soul-Sängerin tourte sie mit den Bands »MaxExpress«, »Soul Suckas«, »Jamtonic« u. v. m. Sie spielte als Darstellerin in verschiedenen Musical-produktionen für TPT Gera & Altenburg, Alte Oper Erfurt, Oper Chemnitz und am Theater Nordhausen. Als Studiosängerin arbeitete sie für Musikproduktionen für Radio und Fernsehen. Sie wirkte an 14 CD-Produktionen mit. Weiter ist sie als Dozentin für Jazz- und Populargesang tätig. Unter dem Künstlernamen »die herrmann« veröffentlichte sie im Herbst 2016 ihr Debutalbum »Leicht wie ein Bär«.

Ort
Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden
Glacisstraße 30/32
01099 Dresden
Aula
Anmeldeschluss
Gebühr
Lehrkräfte und Schüler von Musikschulen, die durch den Freistaat Sachsen gefördert werden
keine
sonstige Interessenten
30,00 €
ermäßigt für Schüler/Studenten
10,00 €
Kursnummer
HD200321b
Organisation
Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden
Ansprechpartner: Andreas Reuter
Telefon: +49 (0)160 97 632 105
E-Mail:

Zurück