FACHÜBERGREIFENDE FORTBILDUNG Konzentration und Gestaltungswille durch Bewegung

Ort: Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden

Alle kennen die herausfordernde Situation im Instrumental – und Gesangsunterricht: Schülerinnen und Schüler betreten abgekämpft vom Alltag den Raum, Körper und Geist lassen sich nicht ein auf den Rhythmus und die Wahrnehmung der Klänge, die Körperhaltung ist angespannt, Konzentration nur kurzzeitig zu erreichen … und die Zeit läuft …
Gehirnforschung und Praxis in allgemeinbildenden Lernprozessen zeigen: Hier sind gezielte Bewegungsübungen hilfreich. Aber haben wir dann noch genug Zeit am Instrument? - Ja! Körper und Geist bilden eine Einheit und beeinflussen einander unmittelbar. Mit geeigneten Bewegungsübungen erreichen wir in wenigen Minuten einen Zuwachs an Aufmerksamkeit und Konzentration, geistiger Flexibilität und körperlicher Koordination sowie den Zugang zu Emotion und Sensibilität – ein für den Unterricht lohnender qualitativer Effekt.
In diesem Workshop entdecken wir, welche Übungen für Körper und Geist gezielt und abwechslungsreich im Instrumental- und Gesangsunterricht sowie in der musikalischen Gruppenarbeit einsetzbar sind.

Zielgruppe
Lehrkräfte, Studenten, Schüler ab 16 Jahren sowie sonstige Interessenten
Teilnehmerzahl
mindestens 8, maximal 20
Dozent/in
Carola Arnold, Gera und Wolkenstein/Erz.

Dipl.-Theaterwissenschaftlerin, Personal- und Lerntrainerin

Ort
Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden
Glacisstraße 30/32
01099 Dresden
Aula
Anmeldeschluss
Gebühr
Lehrkräfte und Schüler von Musikschulen, die durch den Freistaat Sachsen gefördert werden
keine
sonstige Interessenten
30,00 €
ermäßigt für Schüler/Studenten
10,00 €
Kursnummer
HD211120c
Organisation
Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden
Ansprechpartner: Elke Reichel
E-Mail:

Zurück