FACHÜBERGREIFENDE FORTBILDUNG zur Aufführungspraxis der „Bachzeit“

Ort: Musikschule Leipzig “Johann Sebastian Bach“

„Barocke Aufführungspraxis erleben und erlernen“
In dieser Fortbildung soll ein praktischer Zugang zur Aufführungspraxis der Musik der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts erarbeitet werden. Dazu bildet sich aus den Teilnehmern ein aus Orchester und Sängern (solistisch und als Chor) bestehender Aufführungsapparat. Die einzelnen Musikstücke sollen unter Berücksichtigung theoretischer Reflexionen praktisch erfahren, erarbeitet und abschließend in einem kleinen Konzert präsentiert werden.
Bitte eigenes Instrument und Notenständer mitbringen.

Zielgruppe
Lehrkräfte, Studenten, sonstige Interessenten, Holzbläser (Querflöte, Oboe, Oboe d'amore, Englischhorn, Fagott), Streicher (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass), Sänger (alle Stimmlagen; solistisch und als Chor), Basso Continuo (Cembalo, Truhenorgel)
Teilnehmerzahl
mindestens 20, maximal 40
Dozent/in
Prof. Dr. Martin Krumbiegel, Leipzig

Hochschule für Musik und Theater Leipzig

Ort
Musikschule Leipzig “Johann Sebastian Bach“
Petersstraße 43
04109 Leipzig
Kurt-Masur-Saal
Anmeldeschluss
Gebühr
Lehrkräfte und Schüler von Musikschulen, die durch den Freistaat Sachsen gefördert werden
keine
sonstige Interessenten
30,00 €
ermäßigt für Schüler/Studenten
15,00 €
Kursnummer
BL220618
Organisation
Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“
Ansprechpartner: Ilka Dinter
E-Mail:

Zurück