FORTBILDUNG ELEMENTARSTUFE „Der Rhythmus lauert überall! – Spielen und Lernen mit Bodypercussion, Sprache, Trommeln“

Ort: Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden

Rhythmus belebt, macht froh, verbindet uns; Rhythmus fördert Konzentration und Aufmerksamkeit; Rhythmus gibt Struktur und macht kreativ und frei. Wir lernen, sind geistig und körperlich hoch aktiv – und haben Spaß dabei! „Rhythmus“ kann man erlernen: jeder in seinem Tempo und bis zu seinem Level. Der Schlüssel zum Rhythmus-Erlernen liegt in der Verbindung von Bewegung, Sprache und Gesang.
Wir werden spielen und Musik machen mit Körper und Stimme, mit Trommeln und Perkussionsinstrumenten. Die Spiele, Stücke und Lieder sind einfach, zum Aufwärmen, Eingrooven, rhythmischen Improvisieren geeignet. Ziele des Workshops sind u. a.: Repertoire-Erweiterung an kleinen Stücken, Spielen, Rhythmus-Liedern; Erproben vielfältiger Methoden in der Rhythmus-Pädagogik; Kennenlernen verschiedener Improvisations-Modelle; Kurz-Kompositionen in Kleingruppen.
Auch wenn viele der konkreten Inhalte gedacht sind für die rhythmuspädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, so sollen und dürfen sie auch die Unterrichtenden selbst erfreuen und zum lustvollen Üben verführen.

Zielgruppe
Musikschullehrer aller Fachbereiche, Studenten, Interessierte
Teilnehmerzahl
mindestens 10, maximal 35
Dozent/in
Ulrich Moritz

Dozent an der UdK Berlin

Ort
Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden
Glacisstraße 30
01099 Dresden
Aula
Anmeldeschluss
Gebühr
Lehrkräfte und Schüler von Musikschulen, die durch den Freistaat Sachsen gefördert werden
keine
sonstige Interessenten
30,00 €
ermäßigt für Schüler/Studenten
10,00 €
Kursnummer
HD200919a
Organisation
Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden
Ansprechpartner: Kerstin Kern
E-Mail:

Zurück