INTERPRETATIONSKURS PERCUSSION SOLO/MALLETS SOLO Vorbereitung auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“

Ort: Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden

Für Schüler, die sich in den Kategorien Percussion solo und Mallets solo auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vorbereiten: Die Veranstaltung richtet sich an Schüler und Lehrer gleicher-maßen. Kinder und Jugendliche, die am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilnehmen werden, können im Workshop an selbst gewählten und bereits einstudierten Stücken weiter arbeiten und diese im Abschlusskonzert einem breiten Publikum präsentieren. Die betreuenden Lehrer sind natürlich herzlich eingeladen, ihre Schüler zu dem Tag zu begleiten. Aber auch Pädagogen, die nur passiv teilnehmen möchten, sind willkommen und können hier wertvolle Erfahrungen sammeln und mit der Dozentin und den Kollegen in einen Erfahrungsaustausch treten.

Bitte bei der Anmeldung die Literatur angeben, an der gearbeitet werden soll. Bereitstellung von Instrumentarium nach Absprache!

Zielgruppe
aktiv: Schüler, die sich auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vorbereiten, passiv: Musikschullehrer, Studenten, Interessierte
Teilnehmerzahl
mindestens aktiv 8, maximal 20, passiv unbegrenzt
Dozent/in
Prof. Cornelia Monske, Hamburg

ist seit 2007 Professorin für Schlaginstrumente (Hauptfach, Ensemble, Didaktik und Methodik) an der Hochschule für Musik & Theater Hamburg. Zuvor lehrte sie viele Jahre im Musikschulbereich. Neben ihrer solistischen Tätigkeit ist sie eine gefragte Dozentin (u. a. an der Bundesakademie Trossingen) und Jurorin (u. a. bei „Jugend musiziert“).

Ort
Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden
Kraftwerk Mitte 22
01067 Dresden
Lichtwerk
Anmeldeschluss
Gebühr
Lehrkräfte und Schüler von Musikschulen, die durch den Freistaat Sachsen gefördert werden
keine
sonstige Interessenten
30,00 €
ermäßigt für Schüler/Studenten
10,00 €
Kursnummer
HD211121
Organisation
Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden
Ansprechpartner: Thomas Laukel
E-Mail:

Zurück